Computersexchat dating your ex christine akiteng

Legen Sie deshalb Ihrem Partner sanfte Fesseln an und reizen Sie seine Sinne: „Wechseln Sie ab zwischen Hitze- und Kältereizen“, so Arne Hoffmann, „zum Beispiel zwischen Tropfen von Kerzenwachs und Eiswürfeln .Beginnen Sie dabei mit weniger empfindlichen Stellen wie den Schulterblättern und der Brustmuskulatur und verwenden Sie statt Bienenwachs, der sehr heiß werden kann, immer Kerzen aus Paraffin oder Stearin.Je weiter weg Sie die Kerze vom Körper Ihres Partners halten, desto niedriger ist die Temperatur.“Starten Sie mit einem sehr großen Abstand von mindestens einem Meter, Sie wollen Ihren Liebsten ja nicht wirklich verletzen!Noch ein bisschen gemeiner – aber auch spannender – wird dieses Spiel, wenn Sie Ihrem Partner die Augen mit einem Tuch verbinden und er nicht weiß, was als Nächstes passiert.Oder Sie binden ihn immer mehr fest (an mehreren Stellen, nicht insgesamt fester! Arne Hoffmann gibt ein Beispiel: „Sie kostümiert sich sehr verführerisch und genießt einen Drink am Tresen einer Bar.Er kommt dazu, spricht sie an, als kenne er sie nicht.Es kommt zu einem kurzen Wortwechsel, der damit endet, dass er ihr einen Geldschein rüberschiebt und sie mitnimmt – in sein Auto oder seine Wohnung.

„Wer verliert, muss zum Beispiel den restlichen Tag unbekleidet verbringen oder seinem Partner ein Wochenende lang alle Wünsche erfüllen.“ Sie haben doch bestimmt ein paar erotische Vorstellungen und Fantasien, die Sie gern mal in die Tat umsetzen würden. Eine wunderbar verführerische Idee für uns Frauen hat Gabrielle Morrissey: „Um das Vorspiel zu verlängern, zünden Sie eine kleine Kerze auf dem Nachttisch an.“ So lange die Kerze brennt, muss Ihr Partner Sie verwöhnen, ohne dass er in Sie eindringen darf.„Das Gefühl, dominiert oder diszipliniert zu werden, ist ungeheuer erregend“, meint auch Dr.Gabrielle Morrissey, Sexualtherapeutin und Autorin des Buchs „Von hart bis zart. Der Grund: „Es geht mit der Illusion völliger Machtlosigkeit einher, doch nicht mit dem tatsächlichen Verlust von Kontrolle.„Nun, für den passiven Part bedeutet es die absolute Hingabe.Er gibt die Kontrolle auf, lässt sich fallen und zeigt seinem Partner ein unendliches Vertrauen.

Leave a Reply